Urlaubsvertretung

In vielen Bundesländern stehen die Sommerferien vor der Tür oder befinden sich schon im Windfang. Der gemeine Arbeitnehmer fiebert seinem Urlaub entgegen. Er wird meist zum Ende der letzten Arbeitswoche fleißig, bearbeitet aufgeschobenes, schiebt Problemfälle in die Wiedervorlage für nach dem Urlaub und bereitet – im Idealfall – eine saubere Übergabe für seine vorhandene Urlaubsvertretung vor.

Meist ist dies ein:e Kollege:in, der:die mit dem eigenen Aufgabenfeld betraut ist. „Für’s Troubleshooting und einfache Themen langt’s“ lautet in vielen Fällen das Credo. „Eigentlich sollte da nichts anbrennen“, „Muss auch mal ohne mich gehen“ und „Wir verkaufen keine Herz-Lungen-Maschinen“ (auch nicht zu Pandemiezeiten) sind sichere Punkte beim Bürobingo.

Was aber, wenn es keine richtige Vertretung gibt, man Spezialwissen benötigt oder in einem Bereich arbeitet, in den nicht jeder X-beliebige Kollege reinschauen darf? Oder man meint man sei unabkömmlich und erledigt alles lieber selbst bevor man es 3 x erklärt und hinterher eh wieder alles gerade ziehen muss …

„Dein Problem. Dann musst Du Dich besser organisieren!“

Das hat sich Schmidt zu Herzen genommen und selbst für adäquaten Ersatz gesorgt. Der passende Name ist die halbe Miete. Und auf Mutti ist Verlass. Bei seinem ersten Date mit Sabine hat er auch kurzerhand seine Mutter geschickt, da er krank geworden ist. Hat der daraus entstandenen Beziehung aber keinen Abbruch getan. Schließlich sind er und Sabine vor kurzem Eltern geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: