Die Sache mit dem Kotsching

Eigentlich wollte Karl-Heinz bei LinkedIn nur mal schnell nach dem Gesicht zur sympathischen Stimme aus dem Geschäftskundentelefonat von soeben suchen. Was ihm auch ohne Probleme gelang. Kurz das Profil gemustert, seinem Netzwerk hinzugefügt und einen Beitrag über Augenyoga gelesen, den seine Gesprächspartnerin mit „Toller Input“ kommentiert hatte. Ehe er sich versah, wurde er von der„Die Sache mit dem Kotsching“ weiterlesen

#37 KLEINGOLD – Dr. Viktor Agina

Es ist wieder so weit. Leider nur mit einer KLEINGOLD-Ausgabe. Sebastian wohnt z. Zt. etwas Miete ab und darf dabei aus Gründen nicht gestört werden. Doch der Redaktion ist es erneut gelungen und hat Nils kurzfristig einen Gast von TOP-Format an die Seite gesetzt: Mediziner, Bestsellerautor, Produzent und Schlagerfan. Freut Euch auf die Erwähnung von„#37 KLEINGOLD – Dr. Viktor Agina“ weiterlesen

Servicepost: „Da war ich wohl einfach nur besoffen!“

Der dermeckerling-Customerbranding-Service hat festgestellt, dass Leser die fein erarbeitete Pointe in den Beiträgen und Bildern manchmal nicht auf Anhieb finden. Das könnte zwei Gründe haben: Es gibt keine Pointe Es gibt eine Metaebene Nachfolgend ein Beispiel: Neulich gab es eine Radiomeldung, dass Unbekannte Brandsätze gegen das Bremerhavener Gesundheitsamt geworfen hätten. Das lässt sich auch hier„Servicepost: „Da war ich wohl einfach nur besoffen!““ weiterlesen

#37 SCHWARZES BRETT – Calli Calmunds Strickunterhosen-Leidenschaft

Tziu. Puff. Peng. Pünktlich zum bevorstehenden Jahreswechsel hauen Sebastian und Nils noch einen raus. Sie haben sich die letzten 3 Monate auf der Clowns-Schule auf das heutige Thema „Schwarzes Brett“ vorbereitet und gehen der zentralen Frage nach, ob Elektriker Kontaktanzeigen lesen. Verbirgt sich hinter „Sofa zu verkaufen, schöne Farbe“ ein geheimes Sextreffen? Ist „Suche Frau„#37 SCHWARZES BRETT – Calli Calmunds Strickunterhosen-Leidenschaft“ weiterlesen

Ausflug mit den Jungs

Eik. Lars. Benni. Bernd. 43b mit Pommes. Bombe. Bier 0,4. Bauchiges Glas. Lecker. Ouzo. Ouzo. Bombe. Ouzo. Bombe. Ouzo. Ouzo. Ouzo. Rechnung. Ouzo. Sekt. Sekt. Ouzo. Efcharisto(uzo). Tür. Sauerstoff. Hammer. Kopf. Besoffen. Weiter. Weiter. American Diner. Havana-Club. Obst gemopst. Taxi. Tanzlokal. Taxi. Bett. Zzzzzzzzzzzzz. Schnarch. Pups. Kratz. Gähn. Licht. Hunger. Pizza. Aspirin. Couch. TV. Vegetier.„Ausflug mit den Jungs“ weiterlesen

Türchen 24 – Der Traum vom Haus

Dann ging alles recht schnell. Unter der professionellen Anleitung von Jorge Gonzales Jesus Lima und Marias intuitives und professionelles Mitwirken, brachte sie tatsächlich in der Badewanne ihr Kind zur Welt. „Hola chico, es is ein Junge. Un was für einer“ grinste Jorge Gonzales Jesus Lima, zwinkerte Josef zu, machte ein Zeichen mit dem Daumen und„Türchen 24 – Der Traum vom Haus“ weiterlesen

Türchen 23 – Hausbesichtigung mit Zwischenfall

Es verging eine Minute. Dann Schlüsselrasseln und die Tür öffnete sich. „Guten Tag, ihr kommt zur Besichtigung, richtig?“ fragte eine Frau mit Dreadlocks, Nasenpiercing, Tattoos, bunter Haremhose, Spaghettiträgertop und Pulswärmerstulpen an allen Extremitäten. „Ja, stimmt“ antwortete Josef. Marias Blick schien zu sagen: Ganz schön viel Waldorf, wenn Du mich fragst. „Mein Schwiegervater ist noch unterwegs.„Türchen 23 – Hausbesichtigung mit Zwischenfall“ weiterlesen

Türchen 22 – Maria merkelt

Während Josef versuchte auszurechnen, wieviele Bälle voll Sand das wohl seien, kamen auch wieder Zweifel in ihm hoch. Nicht an seinen Rechenkünsten, sondern: Wird bei der Geburt alles gut gehen, wird es Maria und dem Kind gut gehen, wird er optimal helfen und unterstützen können? Wird es finanziell passen? Und überhaupt: Werden sie den Zuschlag„Türchen 22 – Maria merkelt“ weiterlesen