Kehrmaschine = Caremaschine*

Klingt auf den ersten Blick gleich, ist es aber nicht. Die eine kümmert sich um die Reinigung von Straßen und Bürgersteigen, die andere um pflegebedürftiger Menschen. Also, nicht nur um die Reinigung, sondern um die generelle Pflege pflegebedürftiger Menschen. Beides ehrenwerte und wichtige Dienstleistungsberufe, in denen man – im Idealfall – am Ende das Arbeitsergebnis„Kehrmaschine = Caremaschine*“ weiterlesen

„Ich lass den Kaputten abholen …“

Der neue höhenverstellbare Schreib- und Computertisch der leider immernoch rückenmaladen Kollegin hat unter den gesunden Büromustang s mittlerweile eine recht große Followergemeinde. So schnuppert ein Büromustangfohlen interessiert am Arbeitsgerät und versucht – unter den von der internen IT fachmännisch abgebauten und an der Wand zwischengelagerten Assets – den alten Monitor mit Bildverzehrer und Augenkrebsrisiko ausfindig„„Ich lass den Kaputten abholen …““ weiterlesen

Haariger Kollegentrialog

Eine Herde junger Büromustangs philosophiert während der Arbeitsverrichtung über Haare, Haarausfallerscheinungen und scheinbare Abhilfe: Kollege A: „Mein Mitbewohner hatte schulterlange Haare, aber jetzt hat er sich die Haare abrasiert, da er Probleme mit seinen Geheimratsecken hat. Dabei hat der immer arschviel Kohle für dopende Männerhaarpflegeprodukte ausgegeben.“ Kollege B: „Ja, da geht jeder anders mit um,„Haariger Kollegentrialog“ weiterlesen

… in der BGB-Vorlesung

Der Dozent möchte den Studenten anhand eines Beispiels aus der Praxis, Vertragsarten näherbringen. „Wenn ich in ein Bordell gehe und ich mit einer Angestellten dort handelseinig werde, was für ein Vertrag entsteht dann?“ Antwort aus dem Plenum: „Besorgungsvertrag …“

Neulich am Set eines Ü18-Spielfilms …

„Wo ist denn eigentlich Gino Sauvage?“ „Der lässt sich entschuldigen. Er ist wegen seinem steifen Nacken noch beim Arzt und kommt etwas später. Wir sollen aber ruhig schonmal anfangen, er stößt dann später dazu …“