Ältester Pfeilsharingskandal-Forscher verblüfft über Sensationsfund

(dm) Forscher einer britischen Eliteuni haben bei Ausgrabungen in Nordamerika einen Sensationsfund gemacht. Die dort ans Tageslicht gekommenen Dokumente sollen belegen, dass die Indianer bereits vor mehr als 400 Jahren das heute sehr umstrittene „Pfeilsharing“ betrieben haben. Die noch gut erhaltenen Unterlagen (Anm. d. Red. Blaupausen von Rauchzeichennachrichten) dokumentieren illegale Geschäfte mehrerer Indianerstämme. Da der„Ältester Pfeilsharingskandal-Forscher verblüfft über Sensationsfund“ weiterlesen