Türchen Nr. 12

Quadratisch, praktisch, geheimnisvoll.

Verrückt, dass man am Geburtstag einer anderen „Person“ – wenn man es nicht das Jahr über verkackt hat – Geschenke bekommt. Das bleibt im normalen Leben eigentlich nur den Mehrlingsgeschwistern vorbehalten. Oder den Bewohnern von Melmac (ALF Folge 5, Ein Mädchen namens Rhonda).

Auch wenn das „verpflichtende Schenken“ nicht das gleiche ist, wie freiwilliges spontanes Schenken an den restlichen 364/365 Tagen im (Schalt-)Jahr, sichert es – gerade in diesem Jahr – Existenzen, Arbeitsplätze & Einzelhändler und lässt Kinderherzen höher schlagen. Zumindest in der westlichen Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: