Türchen 10 – Weihnachstbäume zum Selbstschlagen

So breit das Grinsen auch war, so lange dauerte es, bis dieser ominöse Hermann Römmer-Löns zu ihnen aufschloss. Maria und Josef beschlossen Hermann Römmer-Löns ein wenig auf dem Rad zu begleiten.

„Herr Römmer-Löns“ fing Maria an, „es ist so schön Sie zu treffen. Ich bin seit der Kindheit ein Riesen-Fan von Ihnen! Bekomme ich ein Autogramm?!“

„Aberklardoch. Freumichimmer wennmanmichkennt. Fürwensollssein?“ schoss es in einer Salve von vier Wortgruppen aus ihm heraus.

Josef verstand nichts. Autogramm? Warum? Wer war der Kerl? Warum spricht der so schnell? Und warum fällt der verdammt nochmal nicht um?!

Es stellte sich heraus, dass Hermann Römmer-Löns auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften im Langsamfahren war, und gerade seine letzte Trainingseinheit absolvierte. Bei diesem Wettbewerb war er mit 37 Siegen in Folge unangefochtener Rekordhalter. Das übersetzte zumindest Maria. Josef verstand noch immer nichts. Auch konnte er dem Langsamfahren nichts abgewinnen, zumal das auf dem Drehorgelstahlkoloss mehr als anstrengend war. Hätte er sich doch für nur das Liege …

„NEEEEEEEEIN!“ schrie Josef und wachte aus seinem Sekundenschlaf auf. Er ohrfeigte sich selbst und murmelte immer wieder „Reiß Dich zusammen, reiß Dich zusammen!“

Hermann Römmer-Löns bemerkte das und fragte: „Liegeradintoleranz? Liegeräder. Sowaswürdeloses! Schlafejaauchnichtimstehen!“ Josef nickte höflich, da er nur die Wortfetzen Liegerad und würdelos verstand.

In 300m würde sich Hermann Römmer-Löns von ihnen verabschieden müssen. So tauschten sie noch schnell ihre Lebensgeschichten aus, wünschten sich gegenseitig alles Gute für den Wettbewerb, die Hausbesichtigung und die bevorstehende Geburt und schwiegen sich die letzten drei Minuten lang an, da ihnen der Gesprächsstoff ausgegangen war.

Kurz bevor sich ihre Wege trennen sollten, passierten sie noch einen Verkaufsstand, an dem man Weihnachtsbäume selbst schlagen konnte. Scheinbar ein neuer Trend aus der Großstadt.

Alle drei schmunzelten in sich hinein und jeder fuhr seiner Wege.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: