Türchen 13 – Nasenfaktor 2,5

Maria und Josef hatten mit ihrem Lastenrad gut Meter gemacht, und erreichten kurz vor eintreten der Dunkelheit das Fahrradhostel „Beikschlaf“ – ein ehemaliges 24 Stundenhotel, das augenscheinlich einen neuen Besitzer mit schmalem Marketingbudget hatte.

Vor ihnen checkte ein durchgeschwitztes Pärchen in engen Radlerhosen und Fahrradkurierrucksäcken aus Spaceshuttleaußenhaut ein.

Wie Maria und Josef wollten sie für eine Nacht bleiben und bezahlten schonmal im Voraus, da sie am nächsten Tag früh aufbrechenund in den Sunupper fahren wollten. Bestes Licht für Instafotos.

Josef trat an die Rezeption: „Wir hätten gerne das gleiche wie die Zwei da“ zwinkerte er.

„Eine Nacht, DZ, Etagenbad, verstopftes Klo, Frühstück aus noch nassem Geschirr und kaltem Kaffee?“ fragte Work & Travel-Vincent.

„Ja genau, wir zahlen dann auch schon im Voraus“ stimmte Josef zu.

„59,- macht das dann. Bar oder Karte?“

„59,-? Das Pärchen gerade hat doch nur 49,- bezahlt“ beschwerte sich Josef. „Geht das hier nach Nasenfaktor oder was?“

„Ja. Ihre ist etwas größer als die des anderen Herren. Sie haben Nasenfaktor 2,5. Daher zahlen sie auch mehr“ klärte Work& Travel-Vincent ihn auf.

Josef presste die Lippen aufeinander, drehte sich zu Maria, die ihm mit geschlossenen Augen zunickte.

„Mit Karte bitte“ zischte Josef, nahm den Schlüssel, verschwand mit Maria auf’s Zimmer. Erschöpft vom Tag schliefen beide alsbald ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: