Skandal: Gold liegt auf der Straße

Bei einem Home-Office-Wegen-Corona-Spaziergang gestern dachte ich mich trifft der Schlag. Liegt da doch glatt eine Rolle kostbares Klopapier auf dem Bürgersteig. Fassungslos blieb ich stehen, führte eine innere Wutrede, wie man dieser Tag so rücksichtslos mit so wertvollen und knappen Ressourcen umgehen kann. Ich war außer mir vor Wut und drauf und dran dem auf der anderen Straßenseite vorbeischleichenden jungen Mann in Jogginganzug, Schutzmaske und Gummihandschuhen eine verbale Fleischerkelle vom feinsten zu verpassen.

Dann lenkte ich aber ein, und spekulierte, die Rolle Blattgold könnte ja auch einem ziviliserten und angepassten Besitzer eines Hundes mit chronischer Darmerkrankung aus der Tasche gefallen sein. Ja, das war wohl die wahrscheinlich logischste Variante. Gott sei Dank.

Ich überlegte kurz, den kostbaren Fund mit nach Hause zu nehmen und einen Aushang mit Abreißzetteln zu erstellen (mit extra eingerichteter E-Mail-Adresse), befürchtete aber massenweise Zuschriften von potentiellen Betrügern und sah mich schon blutend am Boden liegen. So wählte ich schnell die 110 und keine drei Minuten später kamen drei Streifenwagen angerauscht, sowie ein Polizeihubschrauber, aus dem sich ein SEK-Team abseilte (hihi). Ich händigte das Objekt der Begierde aus, erhielt haufenweise Lob ob meiner Zivilcourge und bekam 10 Blatt Finderlohn in Aussicht gestellt.

Leider war es nur 3lagig …

Eine Rolle Klopapier in seiner unnatürlichen Umgebung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: