#24 SPIELEN – Sprachlos in Zingst

Auf die Würfel, fertig, los. Sebastian und Nils wagen ein weiteres Experiment und zocken live ’ne Runde Boxkniffel. Regeln: Einmal würfeln, einmal inne Fresse hauen. Sebastian würfelt und Nils drückt ihm verbal die ein oder andere große Straße. 

Während des Boxkniffelns reizen die beiden durch Gesellschaftsspiele ihrer Kindheiten, schwärmen von Fingerkloppe, Schwimmen und Risiko.

Auf dem Bolzer war der Sportlehrer-Sohn Sebastian das Auffüllmaterial, das nur mitspielen durfte, weil er den besten Ball hatte. 

Nils ist nach eigenen Angaben der schlechteste und deswegen gefürchtetste Pokerspieler aller Zeiten, und treibt dem Großmaul Sebastian zu Recht Schweißperlen auffe Stirn. „Huch, 5 x Gleiche. Ist das gut?“ Kenny Rogers wäre stolz gewesen.

Freut Euch auf einen noch nie dagewesenen Würfelkrimi mit überraschenden Wendungen. Erfahrt was damals bei „Wahrheit oder Pflicht“- dem analogen Urgroßvater von Tinder passiert ist und was Nils zum schlechten Verlierer gemacht hat.

Ein bisschen True-Crime ist auch dabei: Warum gerieten Fantasy-Rollenspieler ins Visier vom Verfassungsschutz?

Wird es eine NETFLIX-Doku über die „SKATBRÜDER“ und den niederländischen Skatcrack Hans Fick-van-Achtern geben? Warum waren Sebastian und sein Vater sprachlos in Zingst?  Hört am besten gleich rein.

Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos auf bzga.de.

KATZENGOLD. BREMENS MEISTER PODCAST. ist eine Pape & Nils-Produktion mit freundlicher Unterstützung von „Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität“ und dermeckerling.com.

3 Kommentare zu „#24 SPIELEN – Sprachlos in Zingst

  1. Sprachlos in Zingst!! Wo ist das überhaupt. 😉 Und als Fantasy-Rollenspieler interessiert mich natürlich auch die Geschichte mit dem Verfassungsschutz. 🙂 Muss ich also mal wieder Podcast hören…

    Gefällt mir

      1. Oha. Da bin ich ja sprachlos. Ich bekomme eines Deiner 10 Exemplare der berühmten und stets vergriffenen „Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität“. Geil! 🙂 Das kann ich mir dann genau in meine Sammlung von „akademischen“ Bücher stellen. 😉 So, dann muss ich heute Abend weiterhören, jetzt heißt es wieder an die Arbeit zu gehen, irgendwas mit Fakultät… 😹

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: