Wie aus einem verbotenen Zeitvertreib eine kindgerechte Suchmaschine wurde

Früher galt Blinde Kuh „als verbotener Zeitvertreib mit teils für das bürgerliche Sittlichkeitsempfinden bedenklichem Charakter“ und wurde von Erwachsenen gerne zu Weihnachten gespielt, wenn Freunde und Verwandte zu Besuch kamen. Das in „OTTO der Außerfriesische“ erwähnte „Trick-Track – Wer den Trick raus hat, darf dem anderen an den Track fassen“ könnte eine morderne Weiterentwicklung sein.„Wie aus einem verbotenen Zeitvertreib eine kindgerechte Suchmaschine wurde“ weiterlesen

#24 SPIELEN – Sprachlos in Zingst

Auf die Würfel, fertig, los. Sebastian und Nils wagen ein weiteres Experiment und zocken live ’ne Runde Boxkniffel. Regeln: Einmal würfeln, einmal inne Fresse hauen. Sebastian würfelt und Nils drückt ihm verbal die ein oder andere große Straße.  Während des Boxkniffelns reizen die beiden durch Gesellschaftsspiele ihrer Kindheiten, schwärmen von Fingerkloppe, Schwimmen und Risiko. Auf„#24 SPIELEN – Sprachlos in Zingst“ weiterlesen