Türchen Nr. 15

Ist das nicht der Typ aus Super Mario?

Pilze und Weihnachten? Wie passt das zusammen? Hat Josef zu Weihnachten ne schöne Pilzpfanne gemacht? Oder hat Maria Pilze genascht um die Schmerzen der Geburt zu lindern?

Meine Recherchen haben ergeben, dass (Fliegen-) Pilze u. a. – nach dem Verzehr – als Bringer der Erleuchtung gelten und rein zufällig auch unter Tannen wachsen. Vornehmlich in Sibirien, wo angeblich auch der heilige St. Nikolaus herkommen soll. „Drauß vom Walde komme ich her und ich muss sagen, ich halluziniere sehr …“Na wenn das mal keine Win-Win-Situation ist …

Weiteren Recherchen nach, haben Pilze in Tschechien (ausgerechnet) eine winterliche Essenstradition und sorgen für Gesundheit und Stärke. Auch „Pilzsuppen“ (eigentlich Kaltschalen) werden dort sehr häufig serviert. Meistens abgefüllt in grünen Flaschen. Davon lohnt es sich immer ein paar in Reserve zu haben. Nicht nur zu Weihnachten. Prost!

4 Kommentare zu „Türchen Nr. 15

Schreibe eine Antwort zu dermeckerling Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: