Türchen 15: Bierwart

In seiner ersten Zweite-Herren-Saison wurde ihm als „Neuen“ ein besonderes Amt zu Teil. Das wichtigste Amt, nach dem Trainer- & Physioteam. Richtig: Bierwart. In einer demokratischen Wahl „Neues Schwein, muss es sein“ wurde er einstimmig gewählt.

Zu jedem Trainings- & Spieltag waren 2 x Kisten Bier/Alster vorzuhalten. Minimum 4 x Warsteiner für den Kapitän und späteren Kellerkneipenbtreiber in der Plaggestraße.

Dort wurde nach dem blauen Freitag nicht selten eingekehrt um die Trainingsleistungen zu analysieren und mit Bacardi-Cola den Teamgeist zu stärken.

In der Vorbereitung wurde das Getränkeangebot um Wasser erweitert. So fuhr der neue Bierwart quasi permanent mit Voll- und Leergut in seinem Auto durch die Gegend, und hätte bei Verkehrskontrollen ob des Biergeruchs aus dem Auto, wahrscheinlich immer einen Alkoholtest machen müssen – so er denn angehalten worden wäre.

Für jedes entnommene und verzehrte Bier wurde ordnungsgemäß ein Strich auf der Bierwartliste hinter seinem Namen gemacht und in der Regel beim Gehen bezahlt. Drei – vier Teammitglieder lieferten sich aber einen inoffiziellen Wettbewerb, wer über die Saison verteilt a) mehr Getränke verzehren und b) die Zahlungen bis zum drohenden Bierverbot ausreizen konnte.

Die Statistiken wurden dann unter frenetischem Applaus der Spielerfrauen & Freundinnen auf den Weihnachts- und Saisonabschlussfeiern in einer Powerpoint-Präsentation mit anschließendem Handout veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: