Mennory

Gesellschaftsspiel, das das Gedächtnis trainieren soll. Ziel ist es, identische Bilderpaare, die verkehrt herum und wild durcheinander auf einer glatten Spielfläche liegend (z. Bsp. vielbefahrene Autobahn) nacheinander aufzudecken. Je Spielzug dürfen max. zwei Spielkarten aufgedeckt werden. Deckt ein Spieler gleiche Bildpaare auf, darf er so lange weiterspielen, bis er ein Unpaar aufdeckt. In diesem Fall„Mennory“ weiterlesen

Neulich bei Richter Flaschenbier …

Richter Flaschenbier sitzt in Stoffhose, Biolehrerkarohemd & Feinstrickpulli, Pfeife rauchend und Bier trinkend im Garten. Vor ihm sein Laptop, daneben ein Stapel Akten. Tipp tipp, schlürf, paff, tipp tipp. „So geht Homeoffice also richtig“, denke ich. Der Sohnemann – Nachwuchshipster (3/4-Jogger, Wildlederblouson, Strickmütze) – der gefühlt mit Beginn der Social-Distancing-Empfehlung zusammen mit seinen beiden Schwestern,„Neulich bei Richter Flaschenbier …“ weiterlesen

Elterndialoge auf dem Spielplatz

Beim An-der-Hand-Laufen: Elternteil Nr. 1: „Oh, da lernt jemand laufen. Toll. Wie alt?!“ Elternteil Nr. 2: „35.“ ET1: „Ich meine das Kind.“ ET2: „Ach so. 6 Monate glaube ich. Muss ich nachgucken.“ Vorm Spielen im Sandkasten: Elternteil Nr. 1: „Ist das Frida?!“ Elternteil Nr. 2: „Nee.“ ET1: „Oh, dann habe ich sie verwechselt.“ ET2: „Macht„Elterndialoge auf dem Spielplatz“ weiterlesen