#31 NIEDERLAGEN – Niederlagen in den Niederlanden

Hallo en welkom naar nieuwen uitvoer van KATZENGOLD. BREMENS MEISTER PODCAST … hä? Was ist da denn los? Gleich zu Anfang kommt es zu einem riesen Missverständnis, das die heutige Episode beinahe zum Kentern bringt. Da sich de klompige Nils und de audiowindmolensbetrijber Sebastian bestens mit Scheitern auskennen, könnten sie es schaffen, den Leck geschlagenen„#31 NIEDERLAGEN – Niederlagen in den Niederlanden“ weiterlesen

Alles auf Anfang

Max Giesinger hat es 2016 bereits besungen. 5 Jahre später könnte das das neue Werder-Motto sein, sofern es dazu kommt. „dermeckerling“ wurde von einer anonymen Quelle dieser seriöse Chatverlauf zwischen Werder und Darmstadt zugespielt. Ob es sich wirklich zugetragen hat oder ob der Poker doch noch zustande kommt, wird sicher in den nächsten Tagen geklärt.„Alles auf Anfang“ weiterlesen

Baywatch Berlin: SHORTSELLER AM HONIGSTAND

Neue Episode = neue Zeichnung. Anhörbefehl.

Autofahren wie ne Wildsau

„Der fährt wie ne Wildsau!“ ist auch so’ne gängige Redensart, die einem beinahe täglich begegnet. Kann man sich schwer vorstellen, wie sie das hinbekommen sollte. Auf jeden Fall würde sie Automatik fahren. Dann könnte sie die linke Hufe komplett außen vor lassen und sich voll auf den Straßenverkehr konzentrieren. Oder aufs Handy. Schön Sprachnachrichten schicken„Autofahren wie ne Wildsau“ weiterlesen

Impfstatus

Der schneidige Büroheini hat sich gestern nach Verabreichung der ersten Dosis aus dem Impfangebot investigativ für alle noch zu Impfenden erkundigt: Man muss seinen Impfstatus nirgends posten. Nicht bei twitter, Instagram, Facebook oder in seinem Whatsappstatus. Auch muss man es nicht allen anderen Menschen in seinem Freundes-, Bekannten- und Arbeitskollegenkreis ungefragt mitteilen. Das für Euch„Impfstatus“ weiterlesen

Baywatch Berlin: Käfigfight der Murmelpromis

Inoffizielles Begleitmaterial zur aktuellen Baywatch Berlin-Episode. Höchtsprofessionell visualisiert. Sieht man ja.

Friseur oder Kantenschneider?

Gute Frage. Mal Thorsten Legat fragen.